Data Center Excellence

Beratung - Innovation - Projektmanagement

Wichtige Konzepte

Die EN 50600 hat neben dem Konzept der 4-stufigen Verfügbarkeitsklassen eine Beurteilung der Versorgungssicherheit und der Risiken für Rechenzentren auf Basis von Risikoanalysen eingeführt.

Bereits im Normenteil EN 50600-1 wird dargestellt, dass das Design eines Rechenzentrums sich an einer Geschäftsrisikoanalyse orientieren muss, damit ein Rechenzentrum errichtet wird, dass in seiner technischen Ausstattung, aber auch in seinen Betriebskosten an den Bedürfnissen des Nutzers ausgerichtet ist. Somit sollen unnötige Kosten und Überkapazitäten vermieden werden, die zu einer Steigerung der Betriebskosten beiträgt.

Weiterhin wird im Normenteil EN 50600-2-1 der Standort eines Rechenzentrums ebenfalls anhand einer Umfeld-Risikoanalyse beurteilt. Dazu werden die natürlichen und die siedlungsbezogenen Risiken in der Umgebung des Rechenzentrums betrachtet und geprüft, ob Maßnahmen zur Minderung der Risiken erforderlich sind. Die EN 50600 arbeitet in diesem Punkt also nicht mit konkreten Werten zu Abständen oder Verboten zur Errichtung, sondern verlangt eine individuelle Bewertung der Risiken, wie wir sie in unseren Leistungen anbieten.

Der Normenteil EN 50600-2-5 beschreibt ein 4-stufiges Konzept von Schutzklassen. Diese werden auf einzelne Räume oder Bereiche von Räumen angewendet, also nicht auf das Rechenzentrum als Ganzes. Während Konzepte für die Regelung des Zutritts als Zwiebelschalenmodell bekannt sind, wendet die Norm dieses Konzept zusätzlich auf den Einbruchschutz, den Brandschutz sowie innere und äußere Gefahren an. Dabei müssen die Schutzklassen gegen die einzelnen Gefahren nicht übereinstimmen, wodurch die Anwendung dieses Normenteils komplex wird, insbesondere in Gebäuden, die nicht nur als Rechenzentrum genutzt werden. Wir bieten daher die Entwicklung von Schutzzonenkonzepten nach EN 50600 als Leistung an, um unsere Kunden darin zu unterstützen.

Aktuell wird mit dem Normenteil EN 50600-5-1 ein Data Center Maturity Model entwickelt, das eine Bestimmung des Reifegrads der Energie- und Ressourceneffizienz von Rechenzentren ermöglicht. Es sind 5 Level vorgesehen, deren Erreichung mit der Erfüllung von Best Practices aus den Technical Reports TR 50600-99-1 und TR 50600-99-2 verbunden ist. Zudem werden die Kennzahlen der Normenteile EN 50600-4-x angewendet und im Level 5 die Einhaltung von Grenzwerten für einige Kennzahlen gefordert.